Camping & Balancing

zHypnotism
zHypnotism Member Posts: 79
edited December 2022 in Allgemeine Diskussion

Survivor sind viel zu stark, es gibt viel zu viele Safe-Pallets, und wenn man mal Legion spielen möchte oder jegliche andere "schlechte" Killer hat man überhaupt keine Chance. Die Generatoren gehen viel zu schnell.

Die einzige Lösung ist campen. Denn beim Campen versuchen normalerweise einige, oder sogar alle, den Überlebenden vom Haken zu retten, was eine enorme Zeitverschwendung ist. Sehen wir es ein - Die Killer haben kaum eine andere Wahl als zu campen. Besonders schlechtere Killer werden von toxischen Überlebenden nur gemobbt, können gar nichts erreichen und wenn sie dann mal einen Überlebenden zum Haken bringen, kommt noch jemand mit einer viel zu starken Taschenlampe an und Flashlight-saved. Wenn sie dann mal einen Überlebenden haben, campen sie ihn halt, ist doch verständlich. Kein Matchmaking-fix kann das in Ordnung bringen. Es werden immer weniger Killer, weil ein unfaires Spiel, wo man danach noch beleidigt und verhöhnt wird einfach überhaupt keinen Spaß macht. Und Trotzdem wird Hillbilly generft und Hex:Ruin komplett zerstört. Die Entwickler scheinen sich ja nicht groß für die Fairness zu interessieren. Kann man irgendwann mal Killer-Buffs oder Das entfernen/reworken der ganzen safe pallets erwarten?

Post edited by Clyde on

Comments

  • krissi1904
    krissi1904 Member Posts: 76

    Ist das dein Ernst oder meinst du das ironisch? 🤷🏼‍♀️🤦🏼‍♀️

  • IsJustMe
    IsJustMe Member Posts: 436

    Moin,

    so wird neuerdings versucht sein Campen zu rechtfertigen glaube ich. Ich kann solche Posts auch nicht nachvollziehen, ich bin sicher kein Pro Gamer oder Meta Spieler und trotz das ich vllt alle 2/3 Tage mal spiele so habe ich auch ohne Campen kein Problem mich auf 10/8 zu halten.

    Das heisst wenn ich nicht gerader Nurse oder Billy spiele, dann gehts ganz schnell hoch auf die gelben Ränge xD

  • krissi1904
    krissi1904 Member Posts: 76

    ist für mich auch nicht nachvollziehbar. Ich spiele sehr selten Killer aber wenn sind 2-3 kills die Runde fast immer drin.

    am besten man macht es einfach so das man die map komplett leer räumt sodass der Killer nur noch hin gehen muss um sich die survivor zu nehmen.

    ganz ehrlich, in meinen Augen gibt es in dem Spiel keine schlechten Killer. Ja es gibt starke und schwächere aber wenn man sich nicht ganz doof anstellt kann man mit jedem was reisen.

    als erstes mal das Campen sein lassen.

    in der Zeit wo er campt können die Survs locker 2-3 Gens machen aber das begreifen viele nicht 🤦🏼‍♀️

    und dann hier rum heulen

  • Xzan
    Xzan Member Posts: 907

    Die Gens gehen zu schnell weil viele Killer keinen Druck aufbauen können. Da spielt natürlich auch das Map RNG und der Killer mit rein, aber wenn ich als Killer wen jage, achte ich z. B. auch auf umliegende Gens, bzw. ich versuche zu diktieren wo die Chase langgeht. Das lernt man aber mit der Zeit. Killer ist momentan eigentlich recht leicht. Das liegt aber eher daran, dass die meisten Survivor absolut unterdurchschnittlich spielen.

    Campen ist legitim im Endgame oder wenn die Survivor n Regentanz um den Gehookten machen und man 0 Chance hat als Killer wegzugehen. Warum auch?

    Flashlight? Einfach zur Wand gucken und aufheben oder antäuschen, i. d. R. kommt der clicky clicky Surv dann direkt um die Ecke.

    Toxische Survivor? Nicht beachten, reporten (falls heftige Beleidigungen) oder wenn du gut genug bist, ihnen zeigen wo der Hammer hängt. :)

    Billynerf ist nicht so stark wie ursprünglich (er hätte eig. nur n Addonrework gebraucht, genau wie Nurse damals.. aber das issen anderes Thema).

    Ruinnerf war nötig, weil viele Killer im oberen Bereich waren, die dort gar nicht hingehören. Ist wie mit den Godloops für Survivorn, als diese generft wurden.

  • PlaymakerM1
    PlaymakerM1 Member Posts: 130

    Ja, Killerbuff gibt es bereits (siehe Freddy) und auch die alten Maps werden überarbeitet um Safe Loops zu entfernen.


    Hex: Ruin wurde deshalb geschwächt, weil es fürs Nichtstun des Killers viel zu stark war. Nun muss der Killer Mapdruck aufbauen damit es gut ist.

    Genauso wollte man Hilbilly und Kannibale eine größere Individualität geben und zudem den zu starken Billy schwächen, weil Billy sowohl den Instadown als auch Mappräsenz haben kann und Kannibale das zweite fehlt ohne sein Metaperk.


    Ansonsten hat Xzan ziemlich genau das getroffen was man da noch zu sagen könnte.

  • zHypnotism
    zHypnotism Member Posts: 79

    1. Du spielst wahrscheinlich auf PC. Vergiss mal die Nurse auf Konsole, komplett unspielbar.

    2. Campen ist nicht zu rechtfertigen, es ist eine (wenn auch schlechte) legitime Taktik, die gute Survs ausnutzen können

    3. Ich habe nicht gesagt dass ich ein Camper bin, ich beobachte lediglich dass besonders durch das unfaire Matchmaking Low-Rank Killer ihre Chancenlosigkeit durch campen auszugleichen.

    4. Die Tipps sind schön und Gut. Franklins ist go-to alles Konter, aber mir geht es hier um neue Killer, die diese Tipps nicht kennen. Ich möchte neue Spieler, besonders neue Killer an DbD heranführen, damit nicht beide Seiten 20 Minuten auf ein Spiel warten müssen.

    5. Für mich gab es auch eine Zeit wo 4k Standard war, das war dann aber vorbei als ich Red/Lila Ränge erreicht habe.

    6. Killerbuff gibt es Bereits - Freddy ok, Freddy, der nutzloseste und schlechteste Killer aller Zeiten wurde gebufft. Im Vergleich zu den Perks und Killern, die generft wurden.

    7. "Rumheulen" höre ich da Toxin mitschwingen? Ich persönlich muss nicht rumheulen, ich bin mit meinen Ergebnissen sehr zufrieden, Ich möchte nur das Low-Rank-Gameplay verbessern.

    8. Ruin war der Go-To Pressure Perk der es Killern wie dem Geist ermöglicht hat Druck aufzubauen.

    9. "Es gibt keine schlechten Killer" smh, du hast wahrscheinlich noch nie den Clown oder den Oni auf Konsoöe angefasst. Der Oni ist auf Konsole nur mit einem No-Power Build spielbar, bei dem man ein Rotes-Addon benutzt. Ist Natürlich Ansichtssache, aber 90% aller Spieler empfinden, dass es gute und schlechte Killer gibt

  • zHypnotism
    zHypnotism Member Posts: 79

    Der Erfolg in DbD variiert stark. Low Ranks sind schwer, die Mitte ziemlich einfach, wenn man sich in das Spiel reingefunden hat. High-Ranks sind geteilt in sehr Gute und sehr schlechte Runden.

  • Xzan
    Xzan Member Posts: 907
    1. Hab Adept Nurse auf PS4 mal gemacht, definitiv ne schwierige Sache. Aber da muss Bhvr nachbessern was Empfindlichkeit der Steuerung angeht. Trotzdem ist sie mit viel Übung spielbar. Da ich ehemaliger Nurse Main bin, fiel es mir eventuell auch etwas leichter.
    2. Endgameszenario und Survivor die hookrushen ermöglichen erst Camping, aber da wiederhole ich mich. Es ist keine schlechte Taktik, wenn es funktioniert.
    3. Siehe 2. Wenn eine Taktik (so beschissen und langweilig sie auch sein mag) funktioniert, warum sollte man sie ändern?
    4. Es gibt ein (wenn auch schlechtes) ingame Tutorial und massig Youtuber, die auch Tutorials raushauen (Otzdarva z.B.). Franklins ist übrigens nur so stark, weil die Survivor totalen Tunnelblick auf ihr Item bekommen. Es ist schön, dass du versuchst neue Killer zu gewinnen, nur ist mit dem kaputten MMR-System momentan nicht der richtige Zeitpunkt dafür, außer du willst denen mehrfach die "Learning Experience" verpassen :D
    5. 4k in Redranks ist nach wie vor möglich. Und jetzt durch das kaputte Matchmaking ist es noch einfacher. Auch wenn mir das nicht wirklich Spaß macht. Ich möchte gewinnen, weil ich besser bin und nicht weil die anderen schlechter sind.
    6. Freddy ist inzwischen ein Powerhouse. Gerade der Foreverfreddybuild ist mit einer der stärksten.
    7. Das Spiel muss von oben nach unten balanciert werden. Wenn es du es den Lowies einfacher machst, buffst du damit automatisch die Highranks und da reicht schon ein minimaler Buff um die komplette Balance zu kippen.
    8. Für Killer wie Clown und Wraith verständlich. Aber für Nurse/Billy/Spirit einfach Overkill damals gewesen. Der Nerf war richtig. Auch wenn die Begründung "Neulinge haben Probleme Skillchecks zu treffen und behindern so die guten Spieler" absoluter Blödsinn war. Weißt du wie oft Runden direkt zu Ende waren, nur weil Survivor 4 Minuten mit Totemsuchen verbracht haben anstatt mal Gens zu machen? Wenn ein Perk eine komplette Runde entscheidet, ist das schlechtes Balancing.
    9. Liegt an der Konsole. Und ich vermute mal, es gibt auch Spieler die mit Oni/Nurse/Huntress auf Konsole gut klarkommen. Nur sieht man die wahrscheinlich selten.