Härtere Strafen für Quitter

FusselTeddy
FusselTeddy Member Posts: 12
edited December 2022 in Allgemeine Diskussion

Ich habe es einfach satt...

Gefühlt quittet jede zweite Runde mindestens einer und ich werde durch die wenigen Dinge die ich tun kann ständig de-ranked. Ich finde es sollte härtere Strafen für Quitter geben. die -2 des Rangs können die schnell wieder aufholen...

Wie wäre es, wenn Quitter jedes mal einen ganzen oder gleich 2 ganze Ränge abgezogen bekommen?! Ich fände das mehr als gerechtfertigt! Klar gibt es den ein oder anderen, der Laggs hat und dadurch rausfliegt, aber hey, dann hat er eben Pech gehabt ¯_(ツ)_/¯
Oder man gibt ihnen eine Zeitstrafe von 10 Minuten, die sich mit jedem weiteren Mal quitten potenziell steigern?

Ich bin auf Eure Antworten gespannt

Post edited by Clyde on

Comments

  • simbär
    simbär Member Posts: 27

    Was hast du von Rängen? Genau: nichts.

  • FusselTeddy
    FusselTeddy Member Posts: 12

    @simbär schrieb:
    Was hast du von Rängen? Genau: nichts.

    Doch: längere Wartezeiten, je weiter oben du bist :P

    Dann soll es eben Zeitstrafen geben

  • simbär
    simbär Member Posts: 27
    edited June 2018

    Von Zeitstrafen hast du? Genau: noch längere Wartezeiten.

    Mir sind Quitter völlig egal. Ich spiel so gut ich kann und solange es geht. Gibt aber durchaus Runden, die auch ich verlasse.

    Post edited by simbär on
  • S0ckenSchuss
    S0ckenSchuss Member Posts: 110
    Also ich würde die zeitsperre staffelnd machen. Erst 5 minuten lobbysperre, dann 10, dann 20 dann direkt 45 und danach 90 minuten usw. In der zeit müsste lobby gesperrt sein. Swf, kyf müsste man überlegen, aber vermutlich würde das nicht gesperrt werden. Natürlich müssten Hintertüren wie Zb in Gruppe eine randoms lobby suchen natürlich auch dicht gemacht werden. Die sperre kann ja in der höchsten Stufe 2h betragen und sich erst mit dem monatlichen Rang reset wieder aufheben. Alternativ könnte man ein item im Shop verkaufen, das die sperre runterdrückt. Stufe 1 kostet nur Scherben, damit Leute die versehentlich rausfliegen aufgrund von Internet Problemen sich entsperren können. Sollte die sperre aber Stufe vier erreicht haben(45min+) oder das item für Stufe 1-3 (5-20 min) schon einmal in den vergangenen 24h benutzt worden sein, dürfte es nur ein item für aura cells geben. Optional könnte man die disconnect Anzahl im steam Profil preisgeben obwohl das wieder zu rumgehate führen dürfte. Ist nur so ne Idee, die sicher gebalanced werden müsste, aber ich denke das es ein guter Kompromiss ist um exzessive quitter zu bestrafen und technisch bedingte DCs nicht zu sehr mit hineinzuziehen.

    In diesem Sinne, man sieht sich am Haken.
  • SPaefgen
    SPaefgen Member Posts: 14
    Ich finde die Idee mit den Zeitstrafen eigentlich garnicht mal schlecht. Wenn man sie ausbaut, kommt sie vielleicht bis nach ganz oben
  • FusselTeddy
    FusselTeddy Member Posts: 12
    edited June 2018

    @S0ckenSchuss schrieb:
    Also ich würde die zeitsperre staffelnd machen. Erst 5 minuten lobbysperre, dann 10, dann 20 dann direkt 45 und danach 90 minuten usw. In der zeit müsste lobby gesperrt sein. Swf, kyf müsste man überlegen, aber vermutlich würde das nicht gesperrt werden. Natürlich müssten Hintertüren wie Zb in Gruppe eine randoms lobby suchen natürlich auch dicht gemacht werden. Die sperre kann ja in der höchsten Stufe 2h betragen und sich erst mit dem monatlichen Rang reset wieder aufheben.

    Die Idee finde ich gut, Survival With Friends muss dann natürlcih auch gesperrt sein, sonst bringt die Strafe nichts (sofern man Freund hat). Sie könnte sich ja auch zusammenschließen und zu dritt in den Nebel ziehen und alle 3 einfach quitten, das wäre ziehmlich besch!ssen für den letzten...

    Kill Your Friends kann offen bleiben, so kann man sich ggf. die Wartezeit vertreiben

  • Pirscher
    Pirscher Member Posts: 596
    Sie könnten Blutpunkte oder Scherben abziehen
  • deidei__
    deidei__ Member Posts: 5

    Ich finde auch, dass man Quitter bestrafen sollte. Den Vorschlag mit der gestaffelten Zeit wäre nicht schlecht. Allerdings gibts es hier ein Problem. Nicht jeder Quittet absichtlich. Ich hab an einem Tag (ca. 20 Spiele) 2-3 Spiele wo ich am Ende oder auch in der Mitte einfach rausfliege. (Liegt halt am Internet oder PC) Und so wie mir geht es bestimmt auch vielen. Man müsste also erkennen können wer wirklich ESC und Verlassen bzw den Stecker zieht und wer eigentlich spielen wollte und einfach vom Spiel bzw Internet aus rausgeflogen ist.

  • Moinsch
    Moinsch Member Posts: 2
    edited August 2018

    falls ihr mit quitter diese aussteiger während des spiel meint ( kenn mich halt net aus bin noch neu im spiel bzw am pc ) dann ist die frage eher wieso gehen diejenigen während des spiel raus ? und ich spielte grad 20 runden , und meistens in den 20 runden , waren die killer camper ( mit oder ohne events ) und nach ne weile hatte man kein bock mehr gleich neben dem killer zu starten .... oder was würdet ihr tun , wenn ein killer ganzezeit campt und komischeweise campten die killer die letzten 20 runden .... weiterspielen ? oder kein bock mehr haben denjenigen zu retten , oder einfach rausgehn ... in dem Sinne wenn der Killer ganzezeit campt ist es völlig richtig rauszugehen .... schließlich passieren die Killer nichts wo campen .... in dem Sinne ist es gerecht bzw gerecht , wenn Killer das recht haben zu campen , dann sollten die Spieler das Recht haben während des spiels rauszugehen ist ja jedem selbst überlassen ....

  • DAMNFASTDEAD
    DAMNFASTDEAD Member Posts: 251

    Guten Tag zusammen,

    bevor ich meine Meinung zu diesem Thema kundtue, möchte ich auf etwas hinweisen:

    Nichts von dem, was gleich folgt, ist dazu gedacht, jemanden von Euch zu verletzen oder zu kränken. Ich respektiere Eure Meinungen und Ansichten, teile sie aber nicht. Sollte sich dennoch jemand von Euch durch meine Äußerungen gekränkt oder gar angegriffen fühlen, so bitte vorab um Entschuldigung. Es ist von meiner Seite nicht beabsichtigt.

    Wie ich schon erwähnt habe, ich teile den Ruf nach mehr bzw. härteren Strafen nicht.
    Das hat einen Grund: Dadurch wird das Spiel selbst eine Strafe werden.

    Eine gewisse Spielerdisziplin kann man erwarten und auch kommunizieren. Aber man kann die Leute nicht zwingen, dabei zu bleiben, nur weil der Spaß der anderen darunter leidet.

    Ein Beispiel:
    5 Leute bilden eine Lobby, einer ist der Killer, vier sind Überlebende. Jetzt scheidet ein Überlebender vorzeitig aus. Beide Seiten bekommen das mit und beide Seiten müssten in der Lage sein zu beurteilen, wie sich das Kräfteverhältnis danach ändert. Wenn also der Killerspieler merkt, dass die Survs kaum noch Chancen haben, sei es weil er die Gens schneller lahmlegt oder weil er die Leute schneller fängt und zum Haken schafft, als sie sie wieder befreien können.

    Für mich gilt nach wie vor:
    Wir kommen zusammen, um gegeneinander zu spielen.

    Dass wir uns die Leute mit denen oder gegen die wir spielen nicht immer aussuchen (können), ist nun mal so. Dass sie nicht die gleichen Skills oder die gleichen Ansichten haben ist auch so. Deswegen sollte man nicht einander verurteilen, denn es gibt viele Gründe, um vorzeitig auszusteigen.

    • technische
    • emotionale
    • real life Probleme
    • mentale (nicht böse gemeint) bzw. bewusste Entscheidungen

    Dass wir einander auch nicht immer verstehen, auch das ist normal. Wir können dem nur begegnen in der Annahme, dass wir unser Gegenüber nicht oder vielleicht falsch verstanden haben und letzteres nicht merken.

    Ich kann nicht für und gegen alle Quitter und DCer sprechen. Ich spreche nur für mich.

    Ich habe für mich ein eigenes Verständnis vom Spiel und handele danach.
    Ich spiele ohne Perks, wenn ich Survivor oder Killer spiele. Als Killer geht es mir mehr um die Jagd als um den Kill. Als Survivor geht es mir mehr darum, solange wie möglich vom Killer unentdeckt zu agieren.

    Warum?
    Ich nenne mich selbst DamnFastDead (VerdammtSchnellTot). Das hat seinen Grund. Ich habe nicht die Skills von anderen. Ich bin nicht so gut. Und da ich ohne Perks, Items, Offerings und Add-ons spiele auch entsprechend in einem größeren Nachteil. Das macht aber nichts, denn so erlebe ich das Spiel und die Aufregung intensiver. Allerdings ist die Interaktion mit einem Killerspieler dann auch entsprechend kurz. Ich kann ihm nicht entkommen und lande am Haken. Das ist ok für mich.

    Wenn er dann aber meint auch nur irgendeine Form von Camping bei mir veranstalten zu müssen, checke ich ihm den Kill ein, denn aus meiner Sicht, hat er am Spiel kein Interesse. Das heißt, ich löse Stage-2 am Haken aus und drücke nicht die Leertaste. Und tschüß, denn die nächste Lobby wartet schon.

    Das ist selbstsüchtig. Das stimmt. Aber jeder hat nun mal irgendwo eine Grenze. Und, das Spiel über einen Haken zu verlassen, ist legitim.

    Im Hinblick darauf, dass es nun für die verbleibenden Survs unfairer zugeht, möchte ich Euch folgendes sagen: Ich sehe das nicht direkt so, denn dazu gehören zwei Seiten. Die verbliebenen Survs dürfen sich keine oder kaum Fehler erlauben, denn die Auswirkungen selbiger sind entsprechend heftiger. Es ändern sich die Wahrscheinlichkeiten aber nicht direkt die Möglichkeiten.

    Deswegen halte ich es für falsch, Strafen für sowas zu fordern.

    Zu den oben 4 genannten Gründen, die es aus meiner Sicht gibt, denke ich, haben die Devs den richtigen Weg gewählt. Intentionsbedingter DC ist schwierig zu verfolgen. Also zieht man eine Grenze dort, wo man ihn am einfachsten einordnen kann, in den (netzwerk)technischen Gründen.

    Ich selbst habe noch keinen DC gemacht, wenn nicht ein Problem im echten Leben auftrat. Aber so viel Sinn und Verstand habe ich den übrigen 4 Spielern meiner letzten Lobby eigentlich immer beigemessen, dass man sich dann eben an die Situation anpasst und fünf auch mal gerade sein lässt.

    Aber manchmal ist selbst das zu viel der Erwartung. Und das finde ich sehr bedauerlich.

  • S0ckenSchuss
    S0ckenSchuss Member Posts: 110
    @ Damnfastdead

    Ich kann dir in einigen Punkten zustimmen. Absolut. Der Weg über den instakill am haken ist völlig in Ordnung. Da musst du auch nicht im spectator mode bleiben sondern kannst gehen und die nächste lobby suchen. kein thema.

    Die angesprochenen Strafen hab ich bewusst so gewählt, das auch technische probleme oder das RL abgedeckt sind. (Wenn zb das tel klingelt, der Pizzabote kommt oder whatever)

    In der ersten stufe sind es 5 minunten. vlt reduziert man die gar auf 2 minuten, das lässt sich ja feintunen. wenn ich nun einen anruf bekomme, es an der tür klingelt oder ähnliches, bin ich diese 5 minunten locker beschäftigt. wenn mein spiel abstürzt, hab ich pech gehabt. (passiert mir selbst hin und wieder. aus heiterem himmel.) 

    ABER: ich habe gerade in einem englischen post gelesen (und so verstanden) das die devs in der lage sind nachzuvollziehen WIE der DC ausgelöst wurde. per pausemenü oder kabel ziehen etc. irgendwie so. 

    Wenn dem so ist, macht das die sache noch deutlich interessanter.

    Mir geht es primär darum, solche leute zu bestrafen die direkt quitten wenn sie sehen das der Doktor der killer ist, oder wenn sie eine jigsawbox auf der map sehen, wenn sie teabaggen und aus unerfindlichen gründen dann doch downgeschlagen werden (und dann DCen bzw freundlicherweise noch mit dem DC warten bis sie am haken hängen)

    Diese Rosinenpickerei sollte bzw MUSS bestraft werden. Wie du schon sagtest:  "Wir kommen zusammen, um gegeneinander zu spielen." - Warum dürfen dann manche Rosinenpicken? Besonders im Ranked Play. Wenn es einen nonranked modus gäbe (ausserhalb von kyf, halt mit randoms) dann sollen die das machen. aber beim rankend reiten sie noch andere rein.
  • DAMNFASTDEAD
    DAMNFASTDEAD Member Posts: 251

    Guten Tag @S0ckenSchuss

    hab vielen Dank, für Deine Reaktion auf meinen Beitrag.
    Ich möchte Dir wie folgt antworten:

    @S0ckenSchuss schrieb:
    Die angesprochenen Strafen hab ich bewusst so gewählt, das auch technische probleme oder das RL abgedeckt sind. (Wenn zb das tel klingelt, der Pizzabote kommt oder whatever)

    In der ersten stufe sind es 5 minunten. vlt reduziert man die gar auf 2 minuten, das lässt sich ja feintunen. wenn ich nun einen anruf bekomme, es an der tür klingelt oder ähnliches, bin ich diese 5 minunten locker beschäftigt. wenn mein spiel abstürzt, hab ich pech gehabt. (passiert mir selbst hin und wieder. aus heiterem himmel.) 

    Mir war das nicht klar gewesen. Danke Dir für die Präzisierung.

    @S0ckenSchuss schrieb:
    ABER: ich habe gerade in einem englischen post gelesen (und so verstanden) das die devs in der lage sind nachzuvollziehen WIE der DC ausgelöst wurde. per pausemenü oder kabel ziehen etc. irgendwie so. 

    Wenn dem so ist, macht das die sache noch deutlich interessanter.

    Ich vertraue einfach den Devs, dass sie das richtig machen.

    @S0ckenSchuss schrieb:
    Mir geht es primär darum, solche leute zu bestrafen die direkt quitten wenn sie sehen das der Doktor der killer ist, oder wenn sie eine jigsawbox auf der map sehen, wenn sie teabaggen und aus unerfindlichen gründen dann doch downgeschlagen werden (und dann DCen bzw freundlicherweise noch mit dem DC warten bis sie am haken hängen)

    OK. Ich akzeptiere Deine Meinung.

    @S0ckenSchuss schrieb:
    Diese Rosinenpickerei sollte bzw MUSS bestraft werden. Wie du schon sagtest:  "Wir kommen zusammen, um gegeneinander zu spielen." - Warum dürfen dann manche Rosinenpicken? Besonders im Ranked Play. Wenn es einen nonranked modus gäbe (ausserhalb von kyf, halt mit randoms) dann sollen die das machen. aber beim rankend reiten sie noch andere rein.

    Verbindest Du das Ranking mit Ansehen? Ich meine, dass das zwar durchaus haltbar ist, aber mir scheint immer wieder, dass das Ranking eigentlich ein weiteres Matchmaking-Instrument ist, um Leute passend zu ihrem Skill-Level mit einander zusammen zu bringen. Zumindest verstehe ich den Hauptbelang dahinter. Ansonsten wäre der Rankreset doch überflüssig, findest Du nicht?

  • wraithboyy2121
    wraithboyy2121 Unconfirmed, Member Posts: 4

    @simbär schrieb:
    Von Zeitstrafen hast du? Genau: noch längere Wartezeiten.

    Mir sind Quitter völlig egal. Ich spiel so gut ich kann und solange es geht. Gibt aber durchaus Runden, die auch ich verlasse.

    warscheinlich nicht

  • wraithboyy2121
    wraithboyy2121 Unconfirmed, Member Posts: 4
    edited August 2018

    @Pirscher schrieb:
    Sie könnten Blutpunkte oder Scherben abziehen

    zeitstrafen wären besser

  • Timtom24
    Timtom24 Member Posts: 230

    Sofern es die Betrifft die wirklich quitten zb. alt f4 oder durch esc leaven dann Ja aber nicht wenn es die leute betrifft die spielen wollen aber rausgekickt werden durch ein error oder das dass spiel selbst abstuerzt. sie muessten eine Tasten erkennung einbringen mit dem das system rauslesen kann was derjenige gedrueckt hat um zu verlassen. wenn es alt f4 erkennt egal ob das spiel sofort schliesst sollte im hintergrund ein programm mit dem easy anti cheat laufen das es dass erkennen kann (ungefaehr als ob es immer mitschreibt), bei ESC braucht man nichts integrieren da es ja so oder so erkennt das man verlaesst. und als absicherung sollten sie als drittes hintergrundprogramm einen crash log laufen lassen der erkennt ob mann einen disconnect hatte durch internet oder vom spiel selbst. damit waere mann abgesichert da es sehr wahrscheinlich ist das mann crasht nachdem ein neuer killer/chapter meistens rauskam und vermutlich auch bei den naechsten wieder.

    sofern das alles verfuegbar ist wuerde ich fuer eine solche strafe auch einverstanden.

  • Nalvaron
    Nalvaron Member Posts: 2
    Wenn ich sehe das ich so oft nur mit zwei weiteren überlebenden starte und der dritte wohl in der ladesequens verloren gegangen ist habe ich auch kein bock mehr weiterzuspielen.

    Wenn ich vom Killer so oft getroffen werde obwohl zwischen seiner waffe und meinem überlebenden 20 cm liegen vergeht mir auch die lust.

    Wenn ich sehe was das teils fürn lag fest ist nur weil der Host ne Kartoffelleitung hat krieg ich auch das kotzen.


    Die sollen erstmal ihr Game fixen, dann können wir über strafen reden.
  • Mänzel
    Mänzel Member Posts: 73

    Ich kenne eine Menge Leute, die Quitten um ihren Rang zu verlieren...

    Das hat verschiedene Gründe. Zuerst sind die Zeiten in der q deutlich geringer. Dazu kommt, daß spielen auf Rang 1 sehr anstrengend sein soll (war die Begründung meines kumpels).

    Als survivor siehst du in 80% deiner Spiele nurses und billies und als killer triffst du unsagbar viele 4man swf squads die dir das Leben zur Hölle machen...

    Da hat er wohl keinen Spaß dran und deswegen holt er sich die depipps ab...

    Joa kann man machen, muss man nicht...