SKILL-BASED MATCHMAKING AUF UNBESTIMMTE ZEIT AKTIVIERT

Timeras
Timeras Member Posts: 177
edited December 2022 in Neuigkeiten

SKILL-BASED MATCHMAKING

Skill-Based Matchmaking (SBMM) wurde auf Live-Servern um 17:00 Uhr MEZ auf unbestimmte Zeit aktiviert. Falls ihr es bisher verpasst habt, sind hier die Antworten auf einige häufig gestellte Fragen!

WAS IST SBMM?

SBMM ist eine neue Art der Spielersuche, die eine versteckte Fertigkeitsbewertung anstelle von Rängen verwendet, um fairere Matches zu erstellen. Diese Bewertung erhöht sich, wenn ihr gut abschneidet, und sinkt, wenn ihr schlecht abschneidet.

Wir führen seit einiger Zeit Tests für das SBMM-System durch, und der letzte Test, den wir im August durchgeführt haben, hat unsere Erwartungen übertroffen.

WELCHE VORTEILE HAT SBMM?

Die Art und Weise, wie Bewertungen berechnet werden, ist viel genauer für das Können eines Spielers als für die Ränge. Obwohl es eine gewisse Korrelation zwischen Rang und Können gibt, ist die in einem Monat gespielte Zeit der größte Faktor im alten Rangsystem.

Auch die fähigkeitsbasierten Matchmaking-Bewertungen sind für jeden Killer separat, was bedeutet, dass ihr mit dem Killer, mi dem ihr wirklich gut seid, härtere Matches habt, aber einfachere Matches, wenn ihr zum ersten Mal einen neuen Killer ausprobiert.

SBMM wird es uns auch ermöglichen, detailliertere Statistiken für unser Designteam zu sammeln, mit denen wir arbeiten können (z.B. um zu sehen, wie ein Talent oder eine Kraft unter den besten 5% der Spieler abschneidet). Diese Daten werden es uns ermöglichen, in Zukunft sinnvollere Optimierungen und ausgewogene Entscheidungen zu treffen.

WAS WAREN DIE ERGEBNISSE DES LETZTEN TESTS?

Der jüngste SBMM-Test führte zu faireren Matches für Spieler aller Spielstärken, insbesondere für Spieler mit niedriger bis mittlerer Qualifikation. Spieler mit hohen Fähigkeiten würden aufgrund der geringen Anzahl von Spielern mit hohen Bewertungen die größte Varianz in ihren Matches feststellen (es ist einsam an der Spitze!), obwohl ihre Matches im Vergleich zum rangbasierten Matchmaking immer noch konsistenter wären.

Während der Stoßzeiten waren 99% der gebildeten Matches das, was wir für einigermaßen ausgewogen halten, wobei eure Chancen, einen Überlebenden entkommen zu lassen oder zu töten, innerhalb von +/- 25% schwankten. Besser noch, 75 % der Spiele fielen innerhalb einer Wahrscheinlichkeit von +/- 5 %. Dies ist ein großer Fortschritt gegenüber dem rangbasierten Matchmaking, bei dem 99% der Spiele eine Abweichung von 45% und 75% der Spiele eine Abweichung von 25% aufwiesen.

Während die Matches fairer waren, blieben die Matchmaking-Zeiten gleich.

WAS PASSIERT MIT DEN RÄNGEN?

Ihr fragt euch vielleicht: Was passiert mit den Rängen, wenn Skill-Based Matchmaking in Vollzeit aktiviert ist?

Ränge werden zu Klassen und erhalten alle neue Symbole, die von Asche bis Schillernd reichen. Ihr könnt eure Klasse verbessern, indem ihr wie zuvor Pips verdient, obwohl es jetzt ein Limit gibt, wie viele Pips ihr verlieren könnt.

Am 13. eines jeden Monats werden die Klassen auf Asche IV (die niedrigste Stufe) zurückgesetzt und ihr erhaltet bis zu 1.000.000 Blutpunkte, je nachdem, wie weit ihr nach oben geklettert seid. Ihr werdet für jede Rolle separat belohnt, sodass das Spielen auf beiden Seiten die doppelte Belohnung einfahren kann.

WAS PASSIERT BEIM ZURÜCKSETZEN DEr Klassen?

Die Klassen-Zurücksetzungen erfolgen weiterhin am 13. dieses Monats und eure aktueller aktueller Rang wird bis dahin in die neuen Klasse umgewandelt (seid ihr z.B. Rang I, wird eure Klasse zu Schillernd I bis zum 13. des Monats).

Wenn der Klassen-Reset am 13. stattfindet, werden alle Spieler sowohl für Killer als auch für Überlebende auf Asche IV zurückgesetzt, unabhängig von eurer vorherigen Klasse, aber eure SBMM-Wertung bleibt unverändert.

Post edited by Timeras on